Löffel aus frischem Walnussbaumholz

Löffel aus frischem Walnussbaumholz

Noch sind die Löffel zwar nicht fertig, aber weil ich so fasziniert von dem Holz und den wechselnden Farben bin, hier eine kleine Dokumentation der Verarbeitungsschritte. Die fertigen Löffel werden in einem späteren Artikel zusammen mit anderen Löffel aus Walnussbaumholz vorgestellt.

Das Holz habe ich letztes Wochenende während einer Feier auf dem Lande (Bredstedt, Schleswig-Holstein) aus einem Brennholzstapel ergattern können. Es ist noch relativ frisch und lässt sich durch den hohen Feuchtegehalt sehr leicht zu bearbeiten.

Die einzelnen Bearbeitungsstadien, vom Ast über die Löffelrohlinge bis zu den fast fertigen Löffeln, sind in den folgenden Fotos dokumentiert. Bemerkenswert ist der schnelle Farbwechsel des Holzes. Die hohe Feuchtigkeit in dem Holz führt durch die schnelle Oxidation der Schnittflächen zu einem stetigem Farbwechsel während der Bearbeitung. Frische Schnitte erscheinen gelblich-weiß, werden aber schon nach kurzer Zeit goldgelb wie auf dem Artikelfoto und dann über Nacht dunkelbraun. Das wäre die Farbe, die ich eigentlich von Walnussbaumholz erwarten würde. Bei einem früheren Versuch mit frischem Holz blieben die Löffel jedoch hell und gelblich. Vermutlich eine Frage der Trocknungsgeschwindigkeit.  Ich werde ein bisschen experimentieren müssen, um die Feuchtigkeit lange zu erhalten und so zu einer tiefgründigen dunklen Färbung zu kommen. Ansonsten werden die Löffel beim Finishing mit feinem Schleifpapier vermutlich wieder hellgelb, wenn die dünne oxidierte Oberfläche abgetragen wird.

Walnut-2530Walnut-2538Walnut-2543Walnut-2561Walnut-2593Walnut-2647Walnut-2741

Share on Tumblr